Dienstag, 8. Oktober 2019

Kryptographische Algorithmen

Die Sicherheit eines Verschlüsselungsverfahrens darf nur von der Geheimhaltung des Schlüssels abhängen, nicht aber von der Geheimhaltung des mathematischen Algorithmus.

Durch die bereits frühe Offenlegung des mathematischen Algorithmus erhöht sich das kryptographische System enorm, denn nach der Offenlegung des Algorithmus muss sich dieser bewähren. Kann über langer Zeit keiner den Algorithmus knacken, gilt er im Allgemeinen als vertrauenswürdig und sicher.

Wann gilt ein Algorithmus als sicher?

  • Der Geldaufwand zum Knacken des Algorithmus ist deutlich höher als der Wert der verschlüsselten Daten
  • Die nötige Zeit zum Knacken des Algorithmus ist höher als die Zeit, die die Daten geheim bleiben müssen
  • Das mit einem Schlüssel verschlüsselte Datenvolumen ist kleiner als die zum Knacken benötigte Datenmenge

Keine Kommentare:

Kommentar posten